Regelwerk für Sanitäter bzw. Feuerwehr

Derzeit ist keine Bürgeraufnahme möglich, bitte versuche es später erneut.
  • §1 Allgemeine Sanitätsregeln


    1.1. Jeder Sanitäter muss sich auch an die allgemeinen Serverregeln halten.

    1.2. Sollte ein Patient nicht auf ein RP reagieren oder nicht ansprechbar sein, wird das RP angemessen beendet.

    1.3. Von allen Sanitätern wird ein freundlicher und respektvoller Umgang mit anderen Sanitätern, Polizisten, Zivilisten und Rebellen erwartet.

    1.4. Ein Sanitäter kümmert sich immer zuerst um tote Patienten, dann um verletzte Patienten.

    1.5. Ein Sanitäter muss immer eine der vorgegebenen Dienstuniformen tragen.

    1.6. Sanitäter dürfen keine Polizeiaufgaben übernehmen.

    1.7. Beispiele für Polizeiaufgaben: Tickets wegen Straftaten ausstellen, gestohlene Fahrzeuge beschlagnahmen, oder ähnliches.

    1.8. Sollte ein Sanitäter eine Kampfsituation betreten, oder darin verwickelt werden, hat er das Gebiet umgehend zu verlassen.

    1.9. Falls es dem Sanitäter nicht möglich ist das Gebiet zu verlassen, darf dieser Zivilisten unter keinen Umständen heilen, wiederbeleben oder anderweitig in das Gefecht eingreifen. Er verhält sich so, als wäre er aktuell nicht anwesend.


    §2 Einsatzleitstelle


    2.1. Die Einsatzleitstelle muss immer besetzt sein.

    2.2. Jeder Sanitäter ist der Einsatzleitstelle untergeordnet. Dies ist unabhängig vom Rang des jeweiligen Sanitäters.

    2.3. Die Einsatzleitstelle wird von dem Sanitäter mit dem höchsten Rang besetzt.

    2.4. Dieser kann die Aufgabe der Leitstelle zu Übungszwecken weitergeben.

    2.5. Alle Sanitäter müssen sich bei der Einsatzleitstelle an- beziehungsweise abmelden.

    2.6. Die Einsatzleitstelle darf nie den Sound deaktiviert haben.

    2.7. Die Einsatzleitstelle darf nicht länger als zwei Minuten AFK sein.


    §3 Allgemeine Fahrzeugregeln


    3.1. Dienstfahrzeuge dürfen nicht an dritte weitergegeben werden.

    3.2. Dienstfahrzeuge müssen immer beaufsichtigt werden.

    3.3. Jeder Sanitäter ist dazu verpflichtet sein Fahrzeug vor Dienstende vollgetankt in die Garage einzuparken.

    3.4. Sowohl Polizeifahrzeuge, wie auch zivile Fahrzeuge dürfen nicht ohne Erlaubnis der Besitzer bewegt werden, es sei denn, der Sanitätsnotfall erfordert dies.


    §4 Verhalten im Straßenverkehr außerhalb eines Einsatzes


    4.1. Befindet sich der Sanitäter nicht im Rettungseinsatz, hat er sich an die Straßenverkehrsordnung (StVO), zu halten.

    4.2. Befindet sich ein Sanitäter nicht im Einsatz, darf er von der Polizei angehalten werden. Falls er die die StVO nicht beachtet hat, darf er sanktioniert werden.

    4.3. Befindet sich der Sanitäter nicht im Rettungseinsatz, hat er nicht das Recht die Sirene oder das Einsatzlicht zu verwenden


    §5 Verhalten im Straßenverkehr während eines Einsatzes


    5.1. Jeder Sanitäter führt ein eigenes Fahrzeug.

    5.2. Unfälle sind zu vermeiden.

    5.3. Eine Einsatzfahrt muss immer mit Einsatzlicht und Sirene gekennzeichnet werden.

    5.4. Im Einsatz muss, soweit dies möglich ist, rechts gefahren werden.